Entspannung & Yoga

Schmeicheln Sie Ihrem Körper & Ihrer Seele.

Yoga

Yoga wird bei uns im Westen oft mit sportlicher Aktivität auf der einen Seite und Religion auf der anderen Seite gleichgesetzt.
In Wahrheit ist Yoga eine über 5000 Jahre alte Lebensphilosophie, die alle Bereiche des Lebens mit einbezieht, um das EINSwerden von Körper und Geist und somit die Verwirklichung des Selbst zu ermöglichen. Mit anderen Worten: Wir beginnen endlich wieder, uns selbst zu spüren und uns wahrzunehmen. 

 

Im sogenannten Hatha Yoga wird unter anderem durch Körperübungen (Asanas), Atemtechniken (Pranayama) und Tiefenentspannung (Savasana) ein Zustand erreicht, der unser körperliches Wohlbefinden steigert und eine innere Gelassenheit wachsen lässt. Wir werden sowohl mutiger als auch geduldiger und öffnen uns dadurch für Veränderungen. Blockaden werden gelöst, alte (Gedanken-)Muster, die uns nicht mehr gut tun, verschwinden und wir gewinnen neue, tiefe Erkenntnisse. Das besonders Wertvolle daran ist, dass all dies aus einer unerschöpflichen Quelle stammt, derer wir uns zu jeder Zeit und an jedem Ort bedienen können - aus uns selbst!

 

Meditation

Ein schönes Zitat lautet „Liebe ist die Kunst, mit anderen zu sein. Meditation ist die Kunst, mit sich selbst zu sein. Es sind die beiden Seiten derselben Medaille.“ Für viele von uns klingt das erst einmal befremdlich, weil wir gar nicht so genau wissen, was damit gemeint ist, mit uns selbst zu sein. 

 

Und wenn wir an Meditation denken, stellen wir uns meist einen Menschen vor, der im Schneidersitz und OM singend auf irgendeinem verlassenen Stückchen Erde hockt. Meditation ist jedoch viel mehr. Es beinhaltet Konzentration, Achtsamkeit, Bewusstwerdung, Kontemplation etc. Ziel ist es, unsere Gedanken zu beobachten, sie im Zaum zu halten und dadurch zur Ruhe zu kommen. Die Techniken, die in einer Meditation angewendet werden, sind so zahlreich wie unsere Gedanken selbst. Sie sollen uns alle dabei helfen, uns bewusst für ein Sein im HIER und JETZT zu entscheiden. Und das aus uns selbst heraus. 

 

Hier sind unsere aktuellen Yoga und Entspannungs-Termine...

 

Autogenes Training

Langfristige Stressbewältigung durch Autogenes Training 

Gegenstand dieser Methode ist die Konzentration auf körperliche Vorgänge und deren positive Beeinflussung mit Hilfe formelhafter Sätze. Das Autogene Training ist im Wesentlichen in drei Abschnitte eingeteilt. In die Übungen der Unterstufe, weiterführende Entspannungsübungen sowie die Übungen der Oberstufe. Das Erlernen und Erreichen der gewünschten Zustände erfolgt durch Formeln, die weitestgehend auf den Vater des autogenen Trainings, Prof. Schultz, zurückgehen. Diese Formeln sind kurz und leicht einprägsam. Sie werden nicht laut, sondern im Geiste gesprochen und mehrmals wiederholt. Dadurch versetzen Sie Ihren Körper systematisch in einen bestimmten Zustand, z. B. den Zustand der „Schwere.“ 

 

Einsatzgebiete

Das Autogene Training eignet sich hervorragend zur Vorbeugung von Zivilisationskrankheiten wie Stress und Verspannungen. Es hilft, kleinere Anspannungen, die beispielsweise aus Ärger und Wut oder aus beruflicher Überlastung resultieren, aufzulösen und abzubauen. Durch regelmäßiges Praktizieren schaffen und bewahren Sie sich Ihre innere Ruhe. Haben sich jedoch schon Störfaktoren in Ihrem Leben eingenistet, wird es höchste Zeit, ihnen den Kampf anzusagen. Stress, Schlafstörungen, Konzentrationsschwächen und ein allgemeiner Leistungsabfall sind nur einige Beispiele für Befindlichkeitsstörungen, die Sie mithilfe des Autogenen Trainings lindern und beheben können. 

 

Der nächste Kurs startet am Mittwoch, den 18. April, 20:30 - 22:00 Uhr. 
Hier sind unsere aktuellen Yoga und Entspannungs-Termine...
 

Aufbaukurs Autogenes Training

Im Aufbaukurs werden die bislang erzielten Entspannungszustände intensiviert und auf weitere Körperbereiche erweitert. Mithilfe individueller Vorsatzformeln können wir auf die individuellen Bedürfnisse eingehen. Dieser Kurs baut auf den bisherigen Fähigkeiten zur Entspannung und der damit verbundenen vegetativen Umschaltung auf. Der Kurs läuft über einen Zeitraum von 6 Wochen.

Der nächste Kurs startet am Montag, den 19. Februar, 20:00 - 21:00 Uhr.

Hier sind unsere aktuellen Yoga und Entspannungs-Termine...

 

Tag der Achtsamkeit

Achtsamkeit ist wichtig, um wahrzunehmen, was wir leisten können, wo unsere Grenzen liegen, was uns gut tut, hemmt und auch Freude schenkt. In unserem Alltag bleibt uns oft keine Zeit, um achtsam mit uns umzugehen. So kommt es häufig zu Stress oder psychosomatischen Beschwerden. Wir müssen "nur funktionieren". Achtsamkeitstraining hat u. a. folgende Ziele: den Herausforderung des täglichen Lebens mit mehr Akzeptanz zu begegnen, die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren, unseren Körper und unsere Gefühle besser wahrzunehmen. Genießen Sie den Tag der Achtsamkeit im Hier und Jetzt, der einzigen Zeit, die uns wirklich zur Verfügung steht.


Der nächste Tag der Achtsamkeit findet Samstags, auf Anfrage von 10:00 - 16:00 Uhr statt. Weitere Informationen